Auszubildende aus Polen an den BbS Walsrode zu Gast

Besuch aus dem Kindergarten: Bäckermeister Roland Ehlers mit dem Nachwuchs an der Teigmaschine.Neun polnische Auszubildende zum Speditionskaufmann und Restaurantfachkräfte und zwei Lehrkräfte besuchten für fünf Tage die Berufsbildenden Schulen Walsrode. „Diese deutsch-polnische Schülerbegegnung ist eine große Unterstützung bei dem Blick auf Schule und Lernen in anderen Ländern", erklärt Jürgen Dunecke, eines von fünf Mitgliedern des Organisationsteams der BBS Walsrode.

Fünf Tage lang erhielten Schülerinnen, Schüler und Lehrer neben Einblicken in das Schul- und Ausbildungssystem auch Sprachunterricht. Erkundungen der Stadt Walsrode und Lüneburg sorgten für den kulturellen Anteil in diesem Begegnungsprogramm. Abgerundet wurden diese aktionsreichen Tage vom gemeinsamen Kochen in der Schulküche der BBS Walsrode unter Anleitung der Fachlehrerinnen Inge Tecklenburg, Elke Puchter und Marie-Luise Diestelhorst. Im Vordergrund standen dabei weniger regionale Gerichte, vielmehr ging es darum, dass Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege Schwerpunkt persönliche Assistenz mit den polnischen Gästen in Kontakt kommen.

Viele der polnischen Schüler waren zum ersten Mal in Deutschland und zeigen ein großes Interesse an der Sprache. „Die praktische Arbeit erleichtert die Kommunikation", beschreibt Inge Tecklenburg das gemeinsame Arbeiten in der Küche. Für die Zubereitung einer gemeinsamen Mahlzeit in der Schulküche mit Salat, Lasagne und Cremespeise überwanden die Schülerinnen und Schüler die Sprachbarrieren.

Quelle: Walsroder Zeitung vom 17.05.2017

TOP